Referenz-Projekte

Kieser Training (1993 – 1998)

Das Schweizer Franchisesystem „Kieser Training“ (Fitness-Studio-Kette) expandierte 1993 nach Deutschland und etablierte einen Pilotbetrieb in Frankfurt. Für den Aufbau des deutschen Franchisesystems betreute Dehe zunächst die Pilotphase als angestellter Wirtschaftsberater einer Kanzlei und betreute den Mandanten insbesondere im Bereich Know-How-Dokumentation und Betriebsorganisation der kaufmännischen Prozesse.

Ab 1995 betreute Dehe dann im Rahmen der Expansion von Kieser Training in Deutschland die Franchisepartner im Bereich Business-Plan und Finanzierung.

 

Structura+ (1994 – 1995)

Als Innendienstleiter einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Kanzlei entwickelte Dehe in einem Projektteam eine softwaregestützte Anwendung zur Steuerung der Geschäftsabläufe der Kanzlei mit ca. 50 Mitarbeitern. Die Software wurde unter der Systembezeichnung Structura+ im Jahr 1995 der DATEV e.G. vorgestellt.

 

Vital AG (1999 – 2003)

Im Jahr 1999 leitete Dehe eine Projektgruppe im Franchisemarkt, die eine Premium-Fitnesskette unter der Markenbezeichnung „Robinson Wellfit in Town“ aufbauen sollte. Aus der Projetkgruppe entstand dann nach erfolgreicher Pilotphase für die Multiplikation die Betreiberfirma Vital AG, deren kaufmännischer Vorstand Dehe dann wurde.

 

Hockenheimring Baden Württemberg (2004 – 2005)

Im Rahmen einer Reorganisation leitete Dehe von 2004 – 2005 eine Projektgruppe zur Zentralisierung aller Vertriebsprozesse des Rennstreckenbetreibers „Hockenheimring Baden-Württemberg“. Dort wurden die Vertriebsprozesse aller Tochtergesellschaften und -aktivitäten neu ausgerichtet.

 

Calory Coach (2005 – 2007)

Durch die Fragmentierung des Fitnessmarktes entstanden 2005 verschiedene Mikro-Studio-Konzepte. Dehe entwickelte und leitete die Systemzentrale des neu entstandenen Franchisesystems „Calory Coach“. In der Spitze organisierte Dehe die Expansion des Systems mit einer Expansionsrate von 36 Eröffnungen pro Jahr.

 

Pflegeagentur+/Promedica (2008 – 2010)

Dehe entwickelte und standardisierte das Geschäftskonzept des Franchisesystems Pflegeagentur+, einem Anbieter für die 24 – Stunden – Betreuung von älteren Menschen mit Unterstützung von in- und ausländischen Pflegekräften. Dazu gehörte u.a. die Implementierung von Steuerungssoftware der Zentrale, die Know-How-Dokumentation  und die Verhandlung der internationalen Rahmen- und Kooperationsverträge.

 

hairfree (2009 – 2016)

Dehe reorganisierte zunächst den Vertriebsprozess des Franchisesystems hairfree, das mit ca. 60 Standorten Marktführer im Bereich hochwertiger apparativer Kosmetikdienstleistungen war. Ab 2012 leitete er die gesamte Systemzentrale von hairfree und organisierte sowohl die organisatorische Neuausrichtung aller internen Prozesse als auch das Wachstum des Systems auf nahezu 100 Standorte in 4 Ländern.